Beritt

Islandpferde sind Spätentwickler. Frühestens im Alter von 4,5 Jahren wird gemäßigt mit der Ausbildung zum Reitpferd begonnen. Unsere Leistungen im Beritt reichen über die Grundausbildung mit jungen Pferden, wie z.B. Aufhalftern, Führen, Putzen, Anbinden, über Sattel- und Trensengewöhnung, Longieren, Gewöhnung an das Reitergewicht und die ersten gerittenen Schritte in den Grundgangarten. Sind all diese Ausbildungsschritte gefestigt, wird das Pferd auch an das Reiten im Gelände herangeführt. Zudem erfolgt die Gangausbildung.

Das Pferd bestimmt dabei das Arbeitstempo. Es gibt selbst vor, wie schnell es die Ausbildungsinhalte erlernt und bekommt von uns dabei alle Zeit sich zu entwickeln. Zunächst einmal wird auch in der Gangart geritten, die das Pferd bevorzugt. Eine schonende Ausbildung, die das Pferd nicht überfordert, liegt uns besonders am Herzen.

Ebenso können Sie auch Ihr gerittenes Pferd zu uns in Korrekturberitt geben. Wir bereiten Pferde zudem für den Verkauf oder eine Turnierteilnahme vor oder trainieren Ihr Pferd nach langer Pause wieder an. Auch "Problemfälle" sind bei uns gut aufgehoben.

Berittpferde werden ebenfalls in artgerechter Offenstallhaltung mit Pferdekontakt untergebracht. Selbstverständlich können Sie Ihr Pferd jederzeit besuchen und sich selbst von seinen Fortschritten und seinem Wohlbefinden überzeugen. Ohne Frage ist es sinnvoll, Sie als Pferdebesitzer und späterer Reiter auch frühzeitig in die Ausbildung des Pferdes miteinzubeziehen.